News, Styles & Trends

Blusen und Shirts von Bella Dahl gehören in Los Angeles längst zu den begehrtesten It-Pieces. Nun gibt es sie erstmals auch in Deutschland - in Essen exklusiv bei STAKKS. Die noch recht junge Marke hat es geschafft eine Nische zu besetzen, wie es in dieser Form bisher noch keinem gelungen ist. Nahezu alles was in L.A. Rang und Namen hat trägt Bella Dahl. Heidi Klum, Sarah Jessica Parker, Beyoncé, Naomi Watts, Taylor Swift, Christina Aguilera, Jennifer Love Hewitt, Megan Fox, und, und, und. Sie alle gehören zu den treuen Fans der Marke und das aus gutem Grund. 

Die mit der Hand stückgefärbten Blusen, für die ein Bügeleisen das überflüssigste auf dieser Welt zu sein scheint, versprühen einen äußerst lässigen Stil, wirken aber gleichzeitig unglaublich feminin. Bereits der bloße Anblick führt dazu, dass man die Bluse anfassen möchte. Aber Vorsicht: aus Anfassen wird automatisch ein Anprobieren – und wer die Bluse erst einmal angezogen hat, möchte sie gar nicht mehr ausziehen. 

Die Blusen von Bella Dahl sind der ideale Begleiter zu Jeans und Boots. Aber auch in Kombination mit Chino und Sneaker geht mit einer Bluse von Bella Dahl so richtig die Sonne auf.

Mit dem Ziel eine Jeans zu kreieren, die so bequem und nachgiebig ist, dass man sie sogar beim Ballett tragen könnte, hat AG Jeans erneut eine Revolution in der Jeans-Herstellung ausgelöst. Während herkömmliche Jeans mit Elastananteil lediglich eine Dehnfähigkeit in der Weite aufweisen, verfügen die von AG Jeans entwickelten innovativen Stoffe mit der Bezeichnung CONTOUR 360 über eine Elastizität in alle Richtungen.

Die Modelle der CONTOUR 360 Linie erlauben somit uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und ein Höchstmaß an Komfort. Zur Veranschaulichung hat AG Jeans einen Film produzieren lassen, in der Ballerinas die Flexibilität der Hosen unter Beweis stellen. Sogar ein Spagat ist damit problemlos möglich. 

Wir haben CONTOUR 360 von Adriano Goldschmied inzwischen ausgiebig getestet. Contour 360 gibt es in den Styles "Prima", "Legging Ankle" und "Farrah Skinny". Insbesondere das Model "Prima" macht dank des neuen Materials in jeder Hinsicht eine gute Figur. Kundinnen, die sich vielleicht in enger geschnittenen Jeans nicht ganz so wohl fühlen, sollten die Prima CONTOUR 360 von AG Jeans unbedingt einmal anprobieren - sie werden überrascht sein! 

Die aktuelle Kollektion von Woolrich ist inzwischen bei uns eingetroffen. Auch in diesem Jahr ist der Arctic Parka bei den Damen weiterhin höchst angesagt. Insbesondere in den Farben Dunkelblau und Schwarz. Auffällig schön sind die Felle, welche ausnahmslos aus Kanada stammen. Während sich der Arctic Parka durch eine elegantere, schmalere Silhouette auszeichnet, stellt der Arctic Parka DF mit sichtbarer Knopfleiste und aufgesetzten Taschen die sportlichere Variante dar.

Die neue Spitze in unserem Damensortiment bildet der Arctic Luxury Parka. Das softere, leicht schimmernde Außenmaterial sowie das edle Fuchsfell an der Kapuze verleihen dem ganz in Schwarz oder Weiß gehaltenen Mantel eine mondäne Ausstrahlung. Der Blizzard Parka (siehe Bild), ein weiterer Klassiker von Woolrich, steht den Damen in dieser Saison in modifizierter Ausführung ebenso zur Verfügung wie die beliebten Litarary Walk Eskimos in der langen und kurzen Form.

Bei den Herren liegt der Akzent ebenfalls weiterhin auf dem Arctic Parka. Deutlich sportlicher ist der Mackinaw Parka. Dieses Modell ist etwas kürzer, hat eine Kapuze ohne Fellbesatz, dafür aber einen abnehmbaren Lammfellkragen. Schlichter und gänzlich ohne Fell geht es beim neuen Blake Long Eskimo zu, was diesen Parka absolut business-tauglich macht.

Des Weiteren haben wir für die Herren ein ganz neues Topmodell - der Winter Shearling Cotton Eskimo (siehe Bild). Dieser lässige aus Baumwolle gefertigte Parka verfügt über eine Lammfell gefütterte Kapuze mit Pelzverbrämung und ein komplett herausnehmbares Steppfutter. Somit lässt sich dieser Parka auch hervorragend in der Übergangszeit tragen.

Das in den 1990er Jahren von Zip Stevenson gegründete Label HTC - Hollywood Trading Company - ist bekannt für seine oft nachgeahmte aber stets unerreichte kultige Gürtelkollektion. Insbesondere die 5.000 und 10.000 Studs Gürtel verkörpern das für die Marke typische Rock 'n' Roll Lifestyle Feeling und sollten, als absolute Klassiker, in keiner Garderobe fehlen. 

Dass HTC allerdings für viel mehr steht als nur für Gürtel im Vintage Look, ist jedoch weniger bekannt. Der Grund hierfür liegt in der restriktiven Herstellung und in dem selektiven Vertrieb. HTC stellt viele hochwertige modische Kollektionsteile her, meist jedoch nur in kleinen Auflagen, die dann über ausgesuchte Boutiquen vertrieben werden. 

Von Beginn an führt STAKKS neben der Gürtelkollektion auch Lederjacken von Hollywood Trading Company, die in Sachen Design und Machart ihresgleichen suchen. Nicht ohne Grund gelten die Bandmitglieder der Rolling Stones als große Fans der Marke. Insbesondere die Damenmodelle gelten als extrem schwer erhältlich und wir glauben mit Recht behaupten zu können, dass es neben STAKKS in Essen-Rüttenscheid nur ganz wenige Geschäfte in Deutschland gibt, die die HTC-Lederjacken für Damen führen.

Mit der aktuellen Herbst-/Wintersaison 2014 hat HTC das Sortiment noch einmal erweitert und bietet nun eine komplette Bekleidungskollektion für Damen und Herren an. Enthalten sind Jeans, Oberteile, Kleider und Jacken. Auch hier ist die Handschrift von HTC wieder unverkennbar – ein wenig Glamour, ein Schuss Rock 'n' Roll und das Ganze gemixt mit Vintage Style-Elementen. Hollywood lässt grüßen. Ab sofort erhältlich bei STAKKS!

Lange Zeit galt sie als italienisches Phänomen: die Marke Dondup. 1999 als reines Jeanslabel gegründet, zählt Dondup inzwischen zu den angesagtesten Marken Italiens und hat sich ebenfalls in vielen weiteren Ländern im Premium-Bereich etabliert. Neben Denim-Kollektionen mit hohem Wiedererkennungswert, bietet Dondup eine breite Produktpalette, die Tradition und Moderne vereint.

Die Damen- wie auch die Herrenkollektion atmen einen speziellen Geist, der selbst vermeintliche Klassiker einfach cooler aussehen lässt. Ein Stil, der von den Inhabern geprägt und gepflegt wird. Fragt man die Designerin Manuela Mariotti nach ihrem Ideal der Dondup-Frau, antwortet sie: „Eine Frau wie ich. Schön, selbstbewusst, feminin, ohne billige Sexyness und genauso hundertprozentig ihrer Arbeit wie ihrer Familie verschrieben."

Bei der Herrenkollektion verspürt man die Leidenschaft für Research, Materialien und Schnitte. Das Resultat sind Produkte, die eine vordergründig klassische Anmutung in neuem Glanz erscheinen lassen. Wie kaum ein anderes Label versteht es Dondup, Klassikern mit edgy Silhouetten und coolem Styling neue Begehrlichkeiten zu verleihen. 

Die aktuelle Herbst-/Winterkollektion von Dondup – darunter wieder viele besondere sportlich elegante Teile für Damen und Herren, erhalten Sie wie immer bei STAKKS.

Authentische Denims und Premium-Sportswear sind feste Umsatzsäulen bei Stakks in Essen. Hier suchen die Kunden nach urbanen und maskulinen Casual-Looks. In hochwertigen Jeans fühlt sich Titus Brandsma einfach wohl. Den Männern, die in seinen Laden kommen, geht es ähnlich. Sie stehen auf coole Marken-Denims und hochwertige Sportswear. „Urban, sportiv und lässig“, so fasst Brandsma den Look seiner Kunden zusammen.

Eine Stilistik, die er selbst durch und durch verkörpert. Zur schlanken Prps aus japanischem Denim trägt der Inhaber von Stakks in Essen-Rüttenscheid einen Nietengürtel von HTC, Boots von Fiorentini + Baker, ein weißes Hemd von Dondup. Darüber eine Vintage-Weste. Verlässt er den Laden, den er mit seiner Frau Doris führt, zieht er gerne eine knackige Lederjacke von Matchless an.

„Die Männer sollen sich Wohlfühlen“ – in diesem simplen Credo sieht Brandsma den Schlüssel zum Erfolg. Sowohl die eigens kreierte Ladenatmosphäre (dezente Beleuchtung, Mobiliar mit Vintage-Charakter, Biker-Requisiten, Fotografien) als auch das Sortiment (gehobene Casualwear, Premium Sportswear und Denims) sollen zum Verweilen und Entdecken einladen. Das i-Tüpfelchen bilden Accessoires: Schuhe von Red Wing und Fiorentini + Baker, handgefertigte Gürtel, Tücher von 365 Italy und Taschen von Campomaggi und Filson.

„Wir zeigen Highlights und Looks zur Orientierung.“ Basics holt er gerne aus dem Lager. In seinem Laden möchte der „Mode-Autodidakt“ Brandsma nichts dem Zufall überlassen. Kommunizieren, überraschen, verändern: All das hält der Niederländer und ehemalige Kreative für unverzichtbar.

„Wer nach der Arbeit etwas Lässiges für die Freizeit braucht, der soll es bei uns finden. Weg vom Mainstream. Und raus aus dem Anzug.“ Brandsma kann dieses Bedürfnis gut verstehen: „In Schlips und Kragen, habe ich mich nie wohlgefühlt“, sagt der 52-Jährige und erzählt aus seinem früheren Leben als Chef einer Werbeagentur. „Doch nach 25 Jahren war Schluss. Ich wollte etwas anderes machen. Nur noch tragen, was ich will und diese Klamotten auch in meinem eigenen Laden verkaufen.“ Unkomplizierte Teile eben: Hemden mit softem Kragen von Aglini und B. D. Baggies, gefittet, nicht zu slim. Feine Longsleeves von Drakewood, T-Shirts von Athletic Vintage.

Authentische Jeans sind das Fundament des Sortiments. Anspruchsvolle Denims für jede Figur und jeden Look, so das Ziel. „Männer brauchen starke Marken und lassen sich beim Kauf gerne von ihnen leiten.“ Der Mix aus Exklusivität, Heritage und Storytelling mache sie neugierig und funktioniere großartig.

Für junge Männer und Berufseinsteiger fängt es mit Nudie Jeans an, für modisch informierte liegen schlanke Denims von Dondup auf den Tischen. „Da muss die Figur stimmen.“ Komfortabler, angezogener sind Modelle von Jacob Cohën „Etwas für jede Figur. Die ideale Jeans für das Büro und den Casual Friday. Bei uns der absolute Renner. Allerdings die weniger dekorierte.“ Dazu kombinieren Kunden gerne gewaschene Polos und Sakkos von Circolo 1901.

Für Jeans-Kenner gebe es Japan-Denims von Prps. „Wer die Hosen nicht kennt, ist zunächst über den hohen Preis verwundert. Doch dann passiere meist etwas Erstaunliches“, sagt Brandsma. „Diese Kunden wundern sich, werden neugierig, und dann kommen sie irgendwann wieder und wollen kaufen.“

Labels wie HTC, Matchless, Woolrich, Herno und C.P. Company sind weitere wichtige Säule der Premium-Sportswear-Sortiment. „Wenn Männer Jacken kaufen, wollen sie etwas Besonderes.“ Leichte Trenches und Blousons von Baracuta, auch grüne Nylon-Hoodies von C.P. Company allesamt Klassiker. „Auch Lederbiker haben stark performt“ – vor allem von Matchless und HTC (Hollywood Trading Company). Sanfte Alternativen für die harten Biker-Jungs gibt es etwa in Form eines Jersey-Sakkos von Circolo 1901 oder Blazers von Harris Wharf London. „Wer solch ein softes Jacket einmal an hatte, der zieht kein anderes mehr an.“ Womit wir mal wieder beim Wohlfühlen wären.

Billiglohn? Nein, danke. Nudie Jeans setzt auf Nachhaltigkeit und faire Produktion. Online will das in Schweden ansässige Unternehmen in Zukunft komplett offenlegen, woher ihre Denims kommen. Von der Pflanze bis zur fertigen Hose. 

Brennende Fabriken, einstürzende Produktionsstätten, hunderte Tote – die Vorfälle aus der Vergangenheit haben vielen Verbrauchern vor Augen geführt, dass bei extrem günstiger Bekleidung am Ende häufig einer draufzahlt. In der Regel der Arbeiter im Billiglohn-Land. Doch das gerät bei den Kunden schnell mal in Vergessenheit, wenn für 100 Euro zwei komplette Outfits in die Einkaufstüte wandern.

Wer Nudie kauft, bekommt für sein Geld jedoch viel mehr als eine Hose. Zum Dirty Wash gibt es ein reines Gewissen frei Haus: Die Denims werden nahezu alle in Italien gefertigt und bei jedem Faden wird darauf geachtet, dass er fair gehandelt wurde. Auch was die Materialien betrifft, legt man Wert auf Nachhaltigkeit.

Seit der Gründung war es das Ziel bei Nudie, alle Jeans aus 100% Öko-Baumwolle herzustellen. Das Ziel haben sie erreicht. Auf 100% Öko folgt nun 100% Transparenz. Demnächst soll jeder auf der Nudie-Homepage sämtliche Produktionsstätten abrufen und die Berichte, die bei den Firmenbesuchen gemacht werden, einsehen können. Ab 2015 soll es dann sogar möglich sein, mit Hilfe eines integrierten Codes Informationen zu jeder einzelnen Hose zu bekommen: Wo wurde die Baumwolle für diese Jeans angepflanzt, wo der Stoff gewebt und so weiter. 

Bei STAKKS sind die heiß begehrten Boots von FIORENTINI + BAKER ab sofort auch für Herren erhältlich. Die kultigen und in Handarbeit in Italien hergestellten Schuhe gehören auch in der aktuellen Saison wieder zu den absoluten Must-Haves. Die Boots in dem für FIORENTINI + BAKER typischen Biker-Stil werden aus bestem Rindleder hergestellt, sind rahmengenäht und sind äußerst bequem.

Zu den großen Favoriten gehört das Modell ELI aus der Eternity Reihe. Dieser niedrige Stiefel kann gleichermaßen gut von Damen als auch von Herren getragen werden. Darüber hinaus führen wir für die Herren das Modell 752 in der Ausführung Levanza T. Moro sowie der in dieser Saison ganz neue und etwas schlichtere Schuh mit der Bezeichnung 709 in Cusna Nero. Beide Modelle stammen ebenfalls aus der erfolgreichen Eternity Modellreihe.

Bei den Damen wurde unser Sortiment von FIORENTINI + BAKER um einige sehr schöne Boots erweitert, die es längst nicht in jedem Store gibt. Die Damen haben derzeit die Wahl aus 12 verschiedenen Modellen – und in Kürze werden noch einige brandneue Exemplare dazukommen.

All diejenigen Kunden, die uns nicht in unserem Geschäft besuchen können, haben demnächst die Möglichkeit, ihre Lieblingsteile aus unseren außergewöhnlichen Kollektionen online zu bestellen. An der Fertigstellung wird derzeit noch mit Hochdruck gearbeitet.

Beratung wird auch online groß geschrieben

Wir legen großen Wert auf eine kompetente und individuelle Beratung und genau daran soll sich auch beim Online-Shopping nichts ändern. Der eigens für STAKKS entwickelte Online-Shop wurde so konzipiert, dass der gesamte Prozess von der Auswahl bis zur Bezahlung und Lieferung optimal abläuft. Während der gesamten Abwicklung sollen Sie das Gefühl haben, Sie würden gar nicht online kaufen, sondern vor bei uns Ort und wann immer es erforderlich ist, werden wir Sie auch persönlich betreuen und beraten.

In der Phase vor dem Kauf soll es in unserem Online-Shop ebenfalls nicht anders zugehen als bei uns im Geschäft. In aller Ruhe werden Sie zum Beispiel durch unser Sortiment stöbern können. Die gesamte Nutzeroberfläche wirkt klar und aufgeräumt, großzügig angelegte Bilder werden Ihnen einen detailgetreuen Eindruck der Artikel ermöglichen. Übrigens: damit es so wirklich entspannt zugehen kann, wird unser Shop auf die Nutzung mit einem iPad abgestimmt. Somit werden Sie den STAKKS Onlineshop auch bequem vom Sofa aus nutzen können.

Matchless bereichert die Modewelt mit einer Motorrad affinen Jackenkollektion, die nicht nur kernig und authentisch ist, sondern auch abseits asphaltierter Straßen eine gute Figur macht. Die Marke macht derzeit in nahezu allen führenden Mode- und Lifestyle-Magazinen auf sich aufmerksam. Top-Model Kate Moss präsentiert die Jacken "Notting Hill", "Kensington" und "Soho" aus der aktuellen Damenkollektion.

Für die Herrenjacken ist es kein geringerer als Marlon Brando, der für die Marke Pate steht. Auf einem Matchless Motorrad trägt er das Modell "The Wild One", benannt nach dem gleichnamigen Film.

Ab sofort sind die schönsten Jacken für Damen und Herren aus der aktuellen Kollektion bei STAKKS erhältlich.